Hotelkauf Mallorca, Hotelimmobilien, Geschäftsübernahmen-Möglichkeiten für Investoren, Potential u. Ablauf

Dank stetig steigendem Wachstum auf dem mallorquinischen Hotelmarkt bestehen nach wie vor sehr gute Möglichkeiten um sich mit dem eigenen Hotelbetrieb auf Mallorca zu verwirklichen. Hier besteht die Möglichkeit einen laufenden Hotelbetrieb zu übernehmen oder ein neues Hotelprojekt zu realisieren. Bei letzterem sollte berücksichtigt werden, dass dies auf Mallorca nur noch eingeschränkt möglich ist, und ratsam ist, nur eine Immobilie zu erwerben die bereits über eine vom Tourismusdezernat erteilte Genehmigung zur Errichtung eines neuen Hotelbetriebes verfügt.

Bei laufenden Hotelbetrieben müssen vorab sämtliche Betriebsgenehmigungen (Sowohl vom Tourismusdezernat als auch von der Gemeinde) geprüft werden, und die zu erwerbende Liegenschaft oder Eigentümergesellschaft auf lastenfreiheit geprüft werden. In den meisten Fällen wird ein bestehender Hotelbetrieb über eine spanische Gesellschaft gehalten, und oftmals statt der Liegenschaft die Eigentümergesellschaft die im Besitz der Hotelimmobilie ist verkauft. In diesem Fall muss eine umfangreiche Due-Diligence Risikoprüfung durchgeführt werden, um eventuelle Belastungen der Eigentümergesellschaft auszuschließen. Beim Erwerb eines Hotelbetriebs auf Mallorca sollte zudem vorab eine fundierte  Marktanalyse erstellt werden, eine umfangreiche Standortprüfung sowie ein detaillierter Businessplan. Zur Orientierung dienen in jedem Fall  auch vorhandene Kennzahlen des laufenden Geschäftsbetriebs, diese sollten jedoch nicht über den Kennzahlen des Marktes gewertet werden wie den Ergebnissen der Marktanalyse, der Standortprüfung sowie des eigenen Businessplans und der Berücksichtigung des allgemeinen Preisniveaus. Vorhandene Bilanzen und Kennzahlen eines Geschäftsbetriebes haben oft nur bedingt Aussagekraft über die Möglichkeiten und das Potential eines Hotels, da der Voreigentümer durchaus auch nach dem Minimalprinzip gearbeitet haben könnte. Ein Wertgutachten einer renommierten Gutachtergesellschaft ist ebenfalls ein wichtiger Indikator, und solle in jedem Fall geprüft werden falls vorhanden, und falls nicht von einer Gutachtergesellschaft erstellt werden.  Sollte die Due-Diligence Risikoprüfung positiv ausfallen und man sich für den Erwerb eines Hotelbetriebes auf Mallorca entscheiden, sollte mit einem Steuerspezialisten die wirtschaftlich beste Erwerbsform abgeklärt werden.

Die Kaufnebenkosten beim Hotelkauf auf Mallorca beim Erwerb der Liegenschaft sind wie folgt strukturiert:

Kauft eine natürliche Person eine Hotelimmobilie auf Mallorca (Nicht die Eigentümergesellschaft) ist grundsätzlich die Zahlung der spanischen Mehrwertsteuer  IVA (21  % des Kaufpreises)  fällig, sowie der sogenannten Stempelsteuer (Impuesto sobre actos juridicos documentados) die zurzeit rund 1 ,2 % des Beurkundungspreises beträgt.  Diese Vorgehensweise ist aufgrund des hohen Steuerfaktors nicht empfehlenswert, und grundsätzlich ist es sinnvoll für den Erwerb einer Hotelimmobilie auf Mallorca eine eigens hierfür gegründete spanische Gesellschaft zum Erwerb zu nutzen. Hier empfiehlt sich eine spanische GmbH, eine Sociedad limitada, kurz S.L. Diese ist in einem kurzen Zeitraum gegründet, und die Gründungskosten sind verhältnismäßig gering (3.000 Euro Stammkapital sowie Gründungskosten von ca. 2000 Euro inkl. Notar-, Anwalts- und Registerkosten). In diesem Fall besteht die Möglichkeit die geleistete Mehrwertsteuer im vollen Umfang zurückerstattet zu bekommen, nicht aber die Stempelsteuer (Impuesto sobre actos juridicos documentados), insofern der Verkäufer der Hotelimmobilie wie in den meisten Fällen eine spanische Gesellschaft ist.

 

Zudem gibt es weitere Möglichkeiten, wie beispielsweise der Befreiung der Leistung der Mehrwertsteuer  unter gewissen Voraussetzungen, die wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch bei Interesse eines Hotelerwerbs auf Mallorca erläutern.

Bei weiteren Rückfragen zum Hotelkauf auf Mallorca stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen uns täglich unter der Rufnummer +34 971 418 972 oder via E-Mail unter: info@sae-mallorca.com.

Weitere Informationen zum Thema Immobilien auf Mallorca können Sie unserer Internetseite www.sae-mallorca.com  entnehmen.